Pulverbeschichtungsanlagen

Seit Jahren entwickelt sich die Pulverbeschichtung als Alternative zur Nasslackierung stetig weiter und bekommt gerade in letzter Zeit aufgrund der niedrigeren Umweltbelastung durch nicht vorhandere Lösemittel oder Lackschlämme eine immer größere Bedeutung. Besonders durch die Möglichkeit der Pulverrückgewinnung ist ein besonders hohes Effizienzniveau möglich.
Für den Anwender bietet die Pulverbeschichtung den Vorteil, eine extrem widerstandsfähige und gegen Korrosion geschütze Oberfläche zu erschaffen, die deutlich schlagfester ist, als eine Lackierung es ermöglichen würde. Zudem ist ein nachträgliches Bearbeiten wie z.B. schleifen oder bohren der gepulverten Teile problemlos möglich, ohne dass die Beschichtung abplatzt.
DURST Pulverbeschichtungsanlagen bieten Ihnen somit handfeste Vorteile: sie sind effizient, umweltschonend und natürlich in gewohnter Weise unschlagbar flexibel. Das erreichen wir durch verschiedene Anlagentypen.

Manuelle Pulverbeschichtungsanlagen

Anlagen, in denen manuell beschichtet wird, sind die ideale Lösung, wenn es um anspruchsvolle und komplizierte Werkstücke geht. Durch einen geschulten Mitarbeiter ist hier eine kontinuierliche Anpassung an neue Umstände und stetig wechselnde Größen der Produkte umsetzbar. Flexibilität steht an oberster Stelle und besticht dazu noch mit einem günstigen Einstiegspreis in die Welt der Pulverbeschichtung.

Großraumpulversprühkabinen

Egal wie groß und anspruchsvoll Ihre Werkstücke sind, unsere Anlage ist größer!
Durch die hohen Belastungen im Last- und Nutzfahrzeugbereich  hat sich die Pulverbeschichtung hier als perfekte Lösung etabliert. Um den immer größeren Bauteilen gerecht zu werden, bieten wir Ihnen unsere Großraumpulverkabine, die mit einer manuellen Beschichtung keine Grenzen kennt und in Verbindung mit einem Fördersystem jeder Werkstückgröße gewachsen ist.

Automatische Pulveranlagen

Wenn es bei Ihnen jedoch auf hohe Menge und einen schnellen Durchsatz ankommt, wird eine automatisierte Pulveranlage Ihre Zukunft sein.
Gekoppelt mit einem Fördersystem ist durch Lichtgitter eine genaue Erfassung und daraus resultierend eine exakte Dosierung der Pulvermenge möglich um eine bestmögliche Effizienz zu gewährleisten. Natürlich ist auch eine Ausrüstung mit Hubstationen und Robotern möglich, die auch die kompliziertesten Bauteile meistern.

Pulvereinbrennöfen & Haftwassertrockner

Bietet den perfekten Abschluss einer Pulverbeschichtung: der Einbrennofen.
Mit der höchsten Isolationsklasse ausgestattet setzt sich unsere durchgehend hohe Effizienz auch hier fort.
Die detaillierte Temperatursteuerung ermöglicht zudem eine Nutzung als Haftwassertrockner, um die zu behandelnden Werkstoffe nach der Vorbehandlung zu trocknen.
Außerdem sind Temperaturen bis zu 250 Grad Celsius möglich, was eine zusätzliche Nutzung als Temperofen zum Beispiel bei feuerverzinktem Material bietet.
Natürlich ist dann die typische Nutzung als Pulvereinbrennofen ein Leichtes. Durch eine optimale Luftverteilung und ein visualisiertes Steuerpanel wird ein Unterbrennen vermieden und sogar das Einbrennen unterschiedlicher Farbtöne mit einem Mal möglich.